Betten-freizeit-banner
stützpunkt bettendorf

Feuerwehr Bettendorf - Streifzug durch die Vereinschronik

Seit Mitte des vorletzten Jahrhunderts sind Aktivitäten in der Feuerwehrchronik belegt, wie der folgende Auszug aus den Rechnungsunterlagen der Gemeinde aus dem Jahre 1842 zeigt:

                    image002

Seit hat sich rund um das Feuerwehrwesen in der Gemeinde einen wechsel reichen Ablauf erlebt, wie der aktualisierte Zeitraffer aus der Festschrift zum Vereinsjubiläum 1998 belegt:

Freiwillige Feuerwehr Bettendorf – im Wandel der Zeiten

1842        Einsatz von Bettendorfer Bürgern im Rahmen der gemeindlichen                                  Löschhilfe in der.Nachbargemeinde Pohl

1893 -98  Umfassende Prüfung der Feuerlöscheinrichtungen durch das Königliche                     Landratsamt zu St. Gooarshausen

1901        Einsatz der Bettendorfer "Pflichtfeuerwehr" nach Blitzeinschlägen

19?           in den Scheune Heinrich Spristersbach und Heinrich Maus

23.11.15   Einsatz beim Brand der Scheune Heinrich Müller

1927        Anschaffung von Feuerlöschgerät und somit ab

1928        “ Geburtsstunde” Freiwillige Feuerwehr Bettendorf, Leitung der Wehr                        Spritzenmeister Wilhelm Bremser (1928-30)

13.04.32  Großbrand der Anwesen Heuser, Krebs, Krämer in Obertiefenbach,                             Einsatz der Bettendorfer Wehr unter Spritzenmeister Emil Laux (1930-33)

1933 - 37 leitet Heinrich Müller die Bettendorfer Wehr

12.04.43  Brandbombeneinschlag Scheune Karl Maus, Leitung der Wehr durch                          Spritzenmeister Ernst Schmidt und Löschmeister Karl Meyer (1938-45)

                    image003  

 Stellungnahme von Bürgermeister Plaß zur Ausstattung der Feuerwehr im Jahre 1947

 

                    image005                      

1953 Neubau des Feuerwehrgerätehauses Bettendorf; der "Pflichtfeuerwehr"    steht                     Wilhelm Laux (1946-56) als Brandmeister vor.    Aus der Festschrift 1988        

 

1956 Gemeinde Bettendorf kauft die erste Motorspritze TS 8/8 für die Wehr, die zu  dieser Zeit von Löschmeister Fritz Füllmann (1956-61) geführt wurde

                    image006 

1958             Wiedergründung " der Freiwilligen Feuerwehr Bettendorf”

1966             Erwerb eines gebrauchten Geräteanhängers; Wehrführer Brandmeister Manfred                                    Breidenbach (1961-71)

24.07.1970   Einsatz beim Großbrand Stall und Scheune Kurt Spristersbach Wehrführer Brandmeister                          Gerd Spristersbach 1971-90, Stellvertreter Hauptfeuerwehrmann Johannes Kreutz 1971-83

20.05.1971   Unwetterkatastrophe im Rhein-Lahn-Kreis

12.03.1972   Einsatz beim Großbrand der Anwesen Groß, Stüber, Aulmann in Miehlen;

12.02.1973   wurde das erste Tragkraftspritzenfahrzeug, ein aus Mitteln der

                     Kameradschaftskasse angeschafter und in Eigenleistung umgerüsteter VW-Kastenbus in                        Dienst gestellt.

                    image007       

                     Kastenbusses von einer Werksfeuerwehr 1973

Diese Seite ist noch im Aufbau !!!

 

[Feuerwehr] [Dienstplan] [Chronik] [Aktuelles] [Kontakt] [Veranstaltung] [Wehrführer]